Bootsfahrschule

Der Sportbootführerschein

In Deutschland gibt es keine einheitliche Führerscheinpflicht für Sportboote unter Segel. An der Küste und auf den Seeschifffahrtstraßen benötigt man zum Segeln – aus gesetzlicher Sicht – in der Regel keinen Sportbootführerschein. Auf einigen Binnengewässern hingegen ist zum Führen von Segelfahrzeugen ab einer bestimmten Segelfläche ein amtlich anerkannter Führerschein für Segelboote pflicht.

Ab einer Antriebsleistung von fünfzehn PS an der Welle ist beim Führen von Sportbooten auf den Binnen- und Seeschiffahrtstraßen in Deutschland ein amtlich anerkannter Sportbootführerschein als Befähigungsnachweis gesetzlich vorgeschrieben. Egal ob mit oder ohne Segel.

Viele Bootsvermieter verlangen einen Führerschein für Sportboote, wenn man dort ein Segel- oder Motorboot ausleihen möchte, egal ob er gesetzlich vorgeschrieben ist oder nicht.

Bei uns können Sie folgende Kurse belegen:

 

Sportbootzertifikat bis 15 PS zum Chartern von Leihbooten
Preis auf Anfrage

Sportbootführerschein See
komplett 450,-€

Sportbootführerschein Binnen
komplett 350,-€

SRC Funkzeugnis komplett 350,-€

UBI Funkzeugnis/Binnenfunk komplett 350,-€

Fachkunde für Seenotmittel
120,-€

Bei den Bootsführerscheinen bedeutet komplett inclusive Lehrmaterial, Prüfungsbögen, praktische Ausbildung und Prüfungskosten.

Bei den Funkzertifikaten sind Simulationssoftware, Lehrbücher, Prüfungsbögen und Prüfungskosten enthalten.

 

Kommentare sind geschlossen